Preis der Besten Voltigieren: Erster Sieg für Nordheim

Goldene Schärpen für Gregor Klehe, Mara Xander, Philine Lindhorst und Katharina von Eynern / Zukunftstrophy erneut an Sarah Kintrup / Fredenbeck siegt bei Senioren-Sichtung

Warendorf. Der große Gewinner des diesjährigen Preis der Besten der Voltigierer ist der RV Nordheim vom Landesverband Baden-Württemberg. Die Süddeutschen sicherten sich beim Aufeinandertreffen der besten deutschen U18-Pferdeakrobaten in Warendorf gleich zwei Siege: Das Team von Longenführerin Andrea Blatz gewann souverän den Teamwettbewerb. Zudem triumphierte Europameisterin Mara Xander bei den Damen. Im Herren-Wettbewerb wiederholte Gregor Klehe aus Ingelsberg (Bayern) seinen Vorjahrestriumph, ebenso wie sein Landesverbands-Kollegin Sarah Kintrup in der Zukunftstrophy. Bei der erstmals in Warendorf ausgetragenen Sichtung der Seniorteams überraschte der RV Fredenbeck. Die Hannoveraner gewannen vor dem Team Norka des VV Köln-Dünnwald und überzeugten die international hochkarätige Jury: Helma Schwarzmann, Jochen Schilffarth, Ute Schönian und Rob de Bruin (NL).

Weiterlesen

CVI Ermelo: Sieg für Köln-Dünnwald, Drewell und Derks

Deutsche Voltigierer belegen beim CVI in Ermelo / NED sämtliche 3*-Podestplätze

Ermelo. Die deutschen Voltigierer haben beim internationalen 3*-Turnier im niederländischen Ermelo in allen Disziplinen ein deutliches Ausrufezeichen im Hinblick auf die Saison 2017 setzen können. Am Ende des Turnier-Wochenendes standen auf dem Podest ausschließlich Schützlinge von Bundestrainerin Ulla Ramge und Disziplintrainer Kai Vorberg. Das Team Norka des VV Köln-Dünnwald gewann bei den Teams vor Fredenbeck und Neuss-Grimlinghausen. Weltcup-Sieger Jannis Drewell (Steinhagen) sicherte sich den Sieg bei den Herren vor Jannik Heiland (Wulfsen) und Thomas Brüsewitz (Köln). Janika Derks (Nievenheim-Ueckerath) gewann bei den Damen vor Sarah Kay (Münster) und Vize-Weltmeisterin und Vize-Weltcupsiegerin Kristina Boe (Hamburg).

Weiterlesen

Spitzen-Teams beim Preis der Besten

Neuss, Köln-Dünnwald und Fredenbeck starten am 20. – 21. Mai in Warendorf

Warendorf (fn-press). Weltmeisterlich geht es in diesem Jahr beim Preis der Besten Voltigieren in Warendorf zu. Neben den besten Nachwuchs-Voltigierern aus ganz Deutschland werden auch die drei aktuellen Topgruppen am Bundesleistungszentrum am Start erwartet: die Teams vom RSV Neuss-Grimlinghausen, vom VV Köln-Dünnwald und vom RV Fredenbeck.

Weiterlesen

Weltcup-Finale: Siege für Jannis Drewell, Silvia Stopazzini/Lorenzo Lupacchini und Anna Cavallaro

Kristina Boe und das Duo Bresch/Jacobs auf Platz zwei

Dortmund (fn-press). Wie schon im Vorjahr erwiesen sich die Dortmunder Westfalehallen als gutes Pflaster für die deutschen Voltigierer. Beim zweiten Weltcup-Finale im Rahmen des SIGNAL Iduna-Cups sicherte sich Jannis Drewell aus Steinhagen in der Herrenkonkurrenz den Titel. Bei den Damen konnte Kristina Boe (Hamburg) mit einem zweiten Platz ihren Vorjahreserfolg wiederholen und im Pas de Deux belegte Vorjahressieger Torben Jacobs mit seiner neuen Partnerin Theresa-Sophie Bresch ebenfalls Platz zwei.

Weiterlesen

Weltcup-Finale Dortmund – der finale Zeitplan

Dortmund (VoltigierService). Das FEI Weltcup-Finale der Voltigierer kehrt zurück zum SIGNAL IDUNA Cup nach Dortmund. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr werden die weltbesten Pferdeakrobaten beim Showdown der Winter-Weltmeisterschaft vom 2. bis 5. März 2017 erneut ihre Sieger in den drei Kategorien Damen, Herren und Pas-de-Deux küren. Der Veranstalter ESCON-Marketing hat in Zusammenarbeit mit VoltigierService versucht, für die Fans ein möglichst attraktives Programm auf die Beine zu stellen – neben den Umläufen der Disziplinen Pas-de-Deux, Damen und Herren wird es eine große Autogrammstunde, Movie-Präsentationen und die Tra-Volta Show geben. „Leider haben sich aufgrund der hohen Anmeldezahlen im Springen kurzfristig noch einmal Änderungen im Zeitplan der Voltigier-Höhepunkte ergeben“, berichtet Dr. Kaspar Funke – Chef der ESCON-Marketing GmbH. Unter anderem wurde die Tra-Volta-Show vom Freitag auf den Sonntag verschoben und vom Abendprogramm des Samstags in die Mittagszeit.

Weiterlesen